Zu Gast bei der Ehninger – Bank

Es ist schon eine Tradition in Ehningen, dass im Januar  die LandFrauen zu Gast bei der Ehninger – Bank sind. So wurden wir auch in diesem Jahr in den Räumen der   Ehninger – Bank, von Herr Meyer herzlich begrüßt.  k-img_0305.JPG    k-p1000001.JPG      k-p1000006.JPG     k-img_0315.JPG      An diesem Abend konnten wir Prof. Dr. Karl-Ulrich Bartz – Schmidt  Chef der Augenklinik  Tübingen bei uns begrüßen. Sein Referat über altersabhängige  Makuladegeneration (AMD) war sehr aufschlussreich und verständlich. Makuladegeneration ist die Erkrankung der Makula, dem Punkt der schärfsten Sehens der Netzhaut. Sie geht mit einem allmählichen Funktionsverlust einher, bei der zunehmend das Zentrale, also das scharfe Sehen, beeinträchtigt ist. AMD führt im Endstadium nicht zur Erblindung, die Orientierung im Raum bleibt erhalten, doch Zeitunglesen und Autofahren ist nicht mehr möglich. Es gibt verschiedene Stadien und Vorstadien, nach denen sich die Therapiemöglichkeiten richten. Die Erkrankungsmöglichkeit nimmt mit dem Lebensalter zu. Trotz vieler neuer Therapieansätze und intensiver Forschung sind die Behandlungsmöglichkeiten begrenzt. Für die Auswahl der Therapie ist die Form der Makuladegeneration entscheidend. Je nach Art kann eine Laser- Therapie oder die Einnahme von  Medikamenten helfen.       k-img_0306.JPG Im Anschluss des sehr interessanten Vortrag,  wurden noch viele Fragen gestellt.

 

Einen Kommentar schreiben