Tagesausflug zu ALBGOLD in Trochtelfingen und zum ehemaligen Truppenübungsplatz Münsingen

Bei herrlichem Ausflugswetter steuerten wir die Fa. ALBGOLD an. Bei einer interessanten Führung erhielten wir viele Infos zur Nudelpruduktion. Es werden täglich 150.000 – 200.000 Eier vollautomatisch aufgeschlagen und weiterverarbeitet. 150 Mitarbeiter sind mit der Produktion und dem Verkauf beschäftigt.

Es ist auch ein herrlicher Kräutergarten angelegt.

Nach dem Mittagessen Fahrt nach Münsingen. Frau Tittor, unser Alb-Guide, wie die Führerinnen hier genannt werden, erzählte uns sehr zu Münsingen, der ehemaligen Soldatenstadt und dem Truppenübungsplatz. Von 1895 bis 2004 waren hier Soldaten stationiert. Das Gelände wurde zum Biosphärengebiet erklärt und in das Weltkulturerbe aufgenommen. Mit dem ehemaligen Dorf Gruorn wurde uns die Grausamkeit der Vergangenheit bewusst: das Dorf wurde 1938 aufgelöst, die Menschen mussten den Ort verlassen und die Häuser wurden als Schießstände missbraucht. Tausende Schafe beweiden das Gelände des Platzes, viele Pflanzen und Amphibien haben sich in dem Gelände und den tiefen Fahrspuren der Panzer angesiedelt. Unsere Damen bestiegen auch einen ehemaligen Späherturm, ein herrlicher Ausblick über das riesengroße Gelände war die Belohnung.

Einen Kommentar schreiben