Was Bienen ausser Honig herstellen alles leisten

darüber berichtete uns Diana Knödler in einem sehr aufschlussreichen Vortrag.

 

 k-20100324-6.JPG

 

Gäbe es keine Bienen, wie arm wäre unsere Natur.

und ein alter Spruch lautet:

„Willst Du Gottes Wunder seh‘n, musst Du zu den Bienen geh‘n.“

Die Honigbienen sind staatenbildende Insekten.

Zu einem Bienenvolk gehören:

eine Königin –                diese lebt bis zu fünf Jahren

die Drohnen –                diese leben 20 – 50 Tage und

die Arbeiterinnen –         diese leben im Sommer 30 – 35 Tage

                                       und im Winter 6 – 7 Monate.

Die Arbeitsbienen sammeln Blütenpollen und Nektar

und tragen dies in den Bienenstock.

 

         k-20100324-13.JPG      k-20100324-7.JPG

 

Der Honig ist ein naturreines Nahrungsmittel, er wird auch in der 

Naturkosmetik, als Wachs zu Kerzen und Gelee Royal verarbeitet.

Im Altertum galt Honig auch als Zahlungsmittel.

Frau Knödler hatte auch Honig zum Probieren dabei,

so dass am Ende des Vortrags ein eifriges Honigschlecken begann

und auch einige Gläser Honig gekauft wurden.

 

         k-20100324-18.JPG      k-20100324-17.JPG

 

Albert Einstein wird folgende Aussage zugeschrieben:

Wenn die Bienen verschwinden, hat der Mensch nur noch

vier Jahre zu leben!

Einen Kommentar schreiben