Friedhof Seestrasse

Ein Gewitter drohte. Trotzdem trafen 25 unerschrockene LandFrauen und 2 Männer am 26.5.11 um 15Uhr30 am Friedhof ein.Frau Gramm und Frau Ossowski erwarteten uns schon. Sie führten uns anhand der Grabsteine durch 400 Jahre Stadtgeschichte,

Die Grabsteine waren oftmals an der Friedhofsmauer angebracht und markierten nicht, wie heute, die Grabstelle. Erst im 19.Jh. gab es solche Gräber.

k-dsc02133.JPG

Wir sahen auch den Gedenkstein von Katharina Kepler und ganz in seiner Nähe das Grab von Heinrich Essig, den Züchter der bekannten Leonberger.

k-dsc02138.JPG

Rechtzeitig vor Einbruch des Unwetters, das dann doch nicht kam, war diese interessante Führung beendet, und wir ließen den Nachmittag beim Trölsch ausklingen.

k-dsc02140.JPG

Einen Kommentar schreiben