Kneipp-Schnupperwoche

Eine Kneipp-Schnupperwoche begeisterte LandFrauen aus dem Kreis Böblingen schon im zweiten Jahr. Sie lernten die fünf Säulen einer Kneipp-Therapie kennen, nämlich Wasser, Bewegung, Ernährung, Heilpflanzn und Sebastians Kneipps Philosophie über den Lebens-rhythmus.

Früh am Morgen, so zwischen 4 und 5 Uhr kündigte Burga mit sanfter Stimme an, dass sie den Heusack bringe. Er wärmte den Schulter- oder Lendenbereich und dabei klappte sogar das Weiterschlafen. Nach 6 Uhr ging es in die Badeabteilung zum Guß. Der Wasser-schlauch geht über den Rücken, die Arme und Beine. Erst warm, dann kalt, wieder warm und nochmals kalt. Wasser abstreifen, hinein in den Bademantel und 30 Minuten Bettruhe. Etwas später ließ das Frühstück keine Wünsche offen. Danach gab es wechselweise Massage, Wadenwickel mit Retterspitz, Wechselfußbad, Wassergymnastik. Zudem konnten weitere Angebote des Hauses genutzt werden. Mit einem solch aktivierten Körper waren eine Stadt-, Kur- und Kneippwaldwegführung gut zu meistern.

 k-024.jpg

 Das leckere Essen am schön gedeckten Tisch, von freundlichen und munterem Personal serviert, war Urlaub pur. Alle waren auf der Heimfahrt einig: Es hat gut getan, wir fahren nächstes Jahr wieder nach Bad Wörishofen zu Familie Förch.

Einen Kommentar schreiben