Wissenswertes über exotische Früchte.

Das Thema an diesem  Nachmittag: Jetzt wird’s  exotisch!  Wie sehen sie aus, diese exotischen Früchte?  Was ist das?  Wie ist deren Nährwert?  Und wie isst man sie? Diese Fragen und noch mehr wie z.B. wo kommen diese Früchte her, aus welchem Land und aus welchem Teil der Erde? Wie ist deren Lagerung

k-dsc00608.JPG    k-p1000390.JPG    k-dsc00607.JPG

und wie verarbeite ich diese Früchte? Auf all diese Fragen bekamen wir an diesem Nachmittag eine Antwort von Frau Manuela Gah. Frau Gah brachte uns Brotaufstriche und verschiedene Marmelade mit, die sie aus verschiedenen exotischen Früchten für uns zubereitet hatte.  Frische Früchte konnten wir auch

k-dsc00618.JPG    k-dsc00616.JPG    k-dsc00619.JPG

probieren und jeder nach der Verkostung sein Urteil abgeben. Alle für uns ungewohnten Aufstriche waren sehr lecker!  Rezepte zum nachkochen wurden auch verteilt.  So stand dem späteren „Gelingen“ zu Hause nichts mehr im Wege! Es war ein informativer Nachmittag für uns alle. Mit einem Gedicht von Heinz Erhardt über die Zitronen beendet Frau Gah ihren Vortrag.

Warum die Zitronen sauer wurden: Ich muss das wirklich mal betonen, ganz früher waren die Zitronen so süß wie Kandis. Bis sie einst sprachen:“ Wir Zitronen, wir wollen groß sein wie Melonen. Auch finden wir das Gelb abscheulich, wir wollen rot sein oder bläulich!“ Gott hörte oben die Beschwerden und sagte: „Daraus kann nichts werden! Ihr müsst so bleiben! Ich bedaure!“  Da wurden die Zitronen sauer.

Einen Kommentar schreiben