Überraschungsnachmittag

k-fasching-klimawandel-632.JPGk-fasching-klimawandel-612.JPGZu einem etwas ungewöhnlichen Nachmittag hatten wir unsere Mitglieder am schmutzigen Donnerstag eingeladen. Passend zur fünften Jahreszeit war auch der Feuerwehrsaal dekoriert. Viele Gäste hatten sich hierzu  dezent verkleidet, mit schicken Hüten und Perücken ausgestattet,  und nett geschminktk-fasching-klimawandel-625.JPG.k-fasching-klimawandel-629.JPGk-fasching-klimawandel-634.JPG k-fasching-klimawandel-626.JPGZu dieser Veranstaltung kamen auch Überraschungsgäste, so  der Präsident vom Karnevalverein Leonberg, Gesellschaft  Engelberg, Herr Harald Lutz, der als Schirmherr, wortwörtlich auftrat. k-fasching-klimawandel-658.JPG Mit ein paar lustigen Vorträgen und auch Witzen brachte er die Mitglieder zum Lachen. Von ihm bekam unsere 1. Vorsitzende Annelie den Orden „brennende Friteuse“ überreicht.k-fasching-klimawandel-666.JPGk-fasching-klimawandel-753.JPG Dieser Orden ist eine Anspielung auf eine Faschingsveranstaltung im vergangen Jahr in der Rutesheimer Festhalle. Da brannte eine Friteuse. Danach gab es einen Sketch eines streitbaren Ehepaares –  „s´Weckle“, k-fasching-klimawandel-636.JPGvorgetragen von Christina Almert und Helga Bolay. k-fasching-klimawandel-619.JPGNach einer kurzen Pause, in der wir uns mit Kaffee, Berliner und Faschingsküchle gestärkt hatten ging es mit Schunkelrunden und Polonaisen weiter. Diese wurden mit einem Spiel verbunden zu einer lustigen Sache, denn da mussten sich die Teilnehmer mit diversen alten Kleidungsstücken aus einer Reisetasche verkleiden.k-fasching-klimawandel-690.JPG Das sah vielleicht lustig aus. k-fasching-klimawandel-713.JPGk-fasching-klimawandel-704.JPGk-fasching-klimawandel-712.JPGk-fasching-klimawandel-714.JPGk-fasching-klimawandel-721.JPGk-fasching-klimawandel-715.JPGk-fasching-klimawandel-726.JPGUnsere Talente vom LandFrauenverein hatten sich wieder Einiges einfallen lassen, um diesen vergnüglichen Nachmittag zu unterstützen. So auch unsere Waltraut Herrmann und Doris Deckenbach als Ehepaar im Theater, als Paul und Erich mit den fein riechenden Socken k-fasching-klimawandel-730.JPG. Nachdem Sketch unserer Monika Schradi „Spätzle auf´m Seiher k-fasching-klimawandel-739.JPGging es musikalisch weiter mit alten bekannten Faschingsliedern von Margit Sponheimer und Ernst Neger. Die musikalische Unterstützung hatten wir wieder von unserem LandMann Heinz Licht, k-fasching-klimawandel-640.JPGder unsere Mitglieder mit seinem Akkordeon so richtig in Stimmung brachte.k-fasching-klimawandel-791.JPG k-fasching-klimawandel-786.JPGSo auch bei dem Ohrwurm „i´sing a Liad für Di“ von Andreas Gabalier. Dazu wurde getanzt und kräftig mit den Tüchern geweht.k-fasching-klimawandel-762.JPGk-fasching-klimawandel-769.JPGAuch bei der Geschichte von der „Reistorte“  vorgetragen von Isolde Bolay durfte wieder herzhaft gelacht werden.  Mit Sierra Madre, untermalt mit Feuerzeugen, ging ein vergnüglicher, lustiger Nachmittag zu Ende.k-fasching-klimawandel-711.JPGk-fasching-klimawandel-706.JPGk-fasching-klimawandel-795.JPGk-fasching-klimawandel-682.JPGk-fasching-klimawandel-677.JPGk-fasching-klimawandel-796.JPG

2 Reaktionen zu “Überraschungsnachmittag”

  1. Rose Venturini

    Das war spitze!!!!!!! Das könnten wir jedes Jahr machen! Gruß Rose

  2. rutesheim

    Danke Rose.

    Finde ich toll dass unsere Mitglieder die Einträge im Blog anschauen.

    Macht auch richtig Spass den Blog zu pflegen.

Einen Kommentar schreiben