Fruchtessig – das Gewürz in der modernen Küche von heute

k-rimg1086.JPGZu diesem spannenden Thema hatten wir die Referentin Fr. Gerda Kern aus Beilstein, Wirtschafterin der ländlichen Hauswirtschaft, eingeladen.

Nach der Begrüßung unserer stellvertretenden Vorsitzenden Waltraut Herrmann ging es auch schon zu einem sehr informativen Vortrag über. k-rimg1101.JPGEssig gehört zu den gesündesten Nahrungsmitteln die wir kennen. Fruchtessig pur regt die Verdauung an, unterstützt den Stoffwechsel, wird  in der Medizin zur heilenden Wirkung eingesetzt, und dient auch als Haushaltsreiniger. Wer unter hohem Blutdruck leidet sollte morgens einen Esslöffel Essig einnehmen. Das ersetzt so manche Chemie.k-rimg1105.JPG Sehr interessant war die Verköstigung der verschiedenen Essigsorten welche die Referentin mitgebracht hatte. k-rimg1097.JPGk-rimg1103.JPG

k-rimg1104.JPGk-rimg1106.JPGUnglaublich, aber es ist wirklich so. Zu einer Süßspeise, z.B. Eis oder Obstsalat, etwas  Balsamico-Essig oder Feigenessig darübergeben, schmeckt einfach köstlich. Balsamico-Essig muss in Holzfässer reifen, denn das Holzfass atmet, und das ist für den Reifeprozess ganz wichtig. Dagegen darf Fruchtessig nicht in Holzfässer, denn dieser verliert  dadurch an Aroma. Zum Abschluss hatte die Referentin für die Besucher eine Wurstsalatkostprobe, verfeinert mit Bockbieressig angeboten. Das war wirklich sehr fein. In den meisten Haushalten finden sich vielleicht zwei/drei Essigsorten. Dies wird sich nach diesem Vortrag mit Sicherheit ändern. Wer von uns kannte vorher schon einen Johannisbeeressig, hergestellt aus schwarzen Johannisbeeren.

Als Dank für diesen interessanten Vortrag bedankte sich unsere Waltraut Herrmann bei der Referentin mit einem Frühlingsblumengruß.k-rimg1110.JPG

k-rimg1092.JPG

Einen Kommentar schreiben