No ned hudla!

k-rimg1752.JPGk-img_0886.JPGLuschdigs ond Nochdenklichs ausem Schwobeleba in Mundart auf Schwäbisch erzählte uns der Referent Hans-Otto Oechsle. An diesem Nachmittag konnten wir bei vielen  Erzählungen und Gedichte herzhaft lachen. Manchesmal erkannte man sich, oder Weggefährten in seinen Berichten. Viele Mitglieder und Gäste konnte unsere 1. Vorsitzende Annelie Licht an diesem schmotzige Donnerstag begrüßenk-rimg1746.JPG.k-rimg1750.JPG k-rimg1751.JPGDa Viele den Referenten bereits von einem vorherigen Besuch in unserem Verein schon kannten, waren wir gespannt was er dieses Mal wieder im Gepäck hatte. Kaum hatte er angefangen zu erzählen, sei es von seinen Erlebnissen in der Familie, seinen Vorfahren, oder schwäbischen Anekdoten in Gedichtform,  hatte er die Lacher auf seiner Seite.  Er zieht seine Besucher in seinen Bann, mit seinen lebhaften Erzählungen von „früher und heute“. So auch als er dem Publikum die Frage stellte  “ was heißt hudle?“ – Auflösung: „schaffe ohne Kopf“; oder was ist das „größte Hobby der Schwaben“? – Auflösung: “ schaffe“. Für seine Vorträge verwendet er eigene Texte, mit Geschichten aus seinen nunmehr zehn Büchern. Zum Schluss hatten wir noch die Möglichkeit diese auch zu erwerben. Davon wurde auch reichlich Gebrauch gemacht.k-rimg1756.JPG

Einen Kommentar schreiben