„Hof“-Eisproduktion – Prakt. Tipps zur Herstellung von fruchtigem und cremigem Speiseeis

Am 12.02.2014 war Ursula Müller vom Haselstaller Hof bei uns. Nach der Begrüßung durch Marga Doll erzählte uns Frau Müller, wie sie zur Herstellung von Eis gekommen ist.

Nachdem einer der Söhne in den Landwirtschaftsbetrieb eingestiegen ist, musste eine weitere Einkommensquelle gefunden werden. In dieser Zeit ist sie auf die Anzeige einer holländischen Firma gestoßen, die Bauern für die Produktion von Eis suchte. Mit dem Kauf einer Eismaschine samt Rezeptur hat die Familie Müller dann eine gute Entscheidung getroffen.

k-20140212-014.JPG    k-20140212-0021.JPG

Mittels Bildschirmpräsentation bekamen wir einen interessanten Einblick in den landwirtschaftlichen Betrieb der Familie und die seit 2006 erfolgreich verlaufende Eisproduktion mit den strengen Vorschriften der EU.

Inzwischen werden 25 Eissorten (Sahne + Sorbet) ohne künstliche Zusatzstoffe produziert. Hinzugekommen ist die Herstellung von Eistörtchen und Torten nach Wunsch. Die Vermarktung läuft über den Verkauf am Hof, die Belieferung von Cafes, wenigen Restaurants, Hofläden und Gläserne Produktionen.

k-20140212-004.JPG    k-20140212-009.JPG

Zum Schluss durften wir noch die mitgebrachten Eis-Köstlichkeiten genießen.

Einen Kommentar schreiben