“Alptraum” ein Sommer voller Überraschungen


Viele Mötzinger LandFrauen sind  gekommen um zu hören wie es sich auf der Alp, in völliger Abgeschiedenheit, leben und arbeiten lässt. Zunächst wurde die Referentin Kerstin Krauter, von unserer Vorsitzenden Heidi Morlok, mit einem Alp-Gedicht begrüßt.

                                                                       auf-der-alp.JPG     alp-2.JPG

Im Jahre 2003 machte sich Kerstin Krauter, Agraringenieurin,  mit 4 Freundinnen auf,  mit der Vorstellung 4 Monate ruhig und im Einklang mit der Natur zu leben. Leidenschaftlich und mit Herzblut hat sie über diese Zeit,  in 2000 m Höhe ohne Medien mit vielen Kühen, Rindern und einer  großen Verantwortung die sie hatten, erzählt. Auf der Alp, in der Nähe von Graubünden, wurde ab 3.00 Uhr in der Früh bis abends 20.00 Uhr verantwortungsvoll gemolken, gekäst, gebuttert und geputzt. Eine extrem anstrengende Zeit erlebten die 5 Mädels bei den Eidgenossen. Aber trotz der vielen Arbeit ist der Spaß in den Bergen nicht zu kurz gekommen und viele unvergessliche positive und negative Erlebnisse konnten sie am Ende mit nach Hause nehmen. Für sie ein Sommermärchen auf der Alp mit einer bleibenden Lebenserfahrung.

Einen Kommentar schreiben