Können wir Demenz vorbeugen?

Mit diesem Thema begann unsere Vortragsreihe im neuen Jahr, dazu haben wir Fr. Brigitta Kürtos, Praxis für Prävention und Gesundheitstraining eingeladen. Fr. Kürtos hat einen Magister in Sportwissenschaften und Sporttherapie, ist anerkannte Personal-Trainerin, Beraterin für gesunde Ernährung nach Dr. Johanna Budwig und Mikronährstoffe sowie Therapeutin im Bereich Energie-Information-Medizin. Ziel Ihrer Arbeit ist im Menschen ein Bewusstsein für Verantwortlichkeit zu wecken.k-dscf0742.JPG

 „Ich bin verantwortlich – für das was ist  und für das wie es ist. Und ich  kann den augenblicklichen Zustand  Beeinflussen und Verändern-„

Für besonders bedeutsam hält sie dabei den Einfluss der Ernährung, besonders der Fettsäuren.

1)  viel Wasser oder Kräutertee trinken                                                                                                                           (35ml/kg Körpergewicht)

2)  Omega 3 Fettsäuren (Leinöl enthält am Meisten)                                                                                                           Zur Vorsorge sehr wichtig, unser Hirn besteht zu 60% aus Fett und sollte   zu 30% aus  Omega 3 Fettsäuren bestehen.

3)  Zellschutz mit Antioxidantien                                                                                                                                                                                            Sehr wichtig gegen freie Radikale, sie greifen menschliche Körperzellen an, in   denen die Erbsubstanz steckt.  Enthalten in vollreifem Obst und Gemüse.

4)  Bewegungsprogramm täglich 30 min. Walken oder 10 min. Trimilin Gymnastik                     leichtes Wippen auf dem Trampolin) verbessert  viele Funktionen.

5)  Entstressung                                                                                                                                                                                                            Energiepunkte, lachen, durchatmen, singen, sanftes Beklopfen des   Tymusdrüsenpunktes.

Möchten Sie sich wohler fühlen?      Möchten Sie besser aussehen?   Möchten Sie fitter  sein?    Möchten Sie besser aussehen?k-dscf0743.JPG

Das ist ganz einfach. Essen sie viel Leinöl, Quark und Antioxidantien und trinken sie viel frisches Wasser. Werden die drei Verhaltensweisen von täglicher Bewegung und einer guten Selbsthilfetechnik zur  Bekämpfung des Altagsstress begleitet, sind Gesundheit, Leistung und anhaltende Vitalität das Ergebnis!

Wir bedankten uns bei Fr. Kürtos über diesen Lehrreichen Vortrag und überreichten Ihr als Geschenk ein von unseren Mitgliedern selbst gebasteltes Nudelpüppchen, worüber sie sich sehr freute.k-dscf0746.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

Einen Kommentar schreiben