Alles ist anders – Wege durch die Trauer zurück zur Freude am Leben

Zu unserem Vortrag – Alles ist anders – Wege durch die Trauer, zurück zur Freude am Leben Hilfe bei der Trauerbewältigung, und wie Außenstehende Unterstützung geben können, hatten wir die Referentin Angelika Nill eingeladen. Frau Nill ist Lehrerin, Erzieherin, Transaktionsanalytikerin.k-rimg2001.JPG

Frau Nill hat ihren elfjährigen Sohn bei einem Unfall verloren, sie erzählte uns von ihren Erfahrungen, mit der  Trauer zu leben.

Wer einem Trauernden nichts Tröstliches zu sagen hat, sollte schweigend mit ihm trauern.

Außenstehende sollten das Weinen aushalten und zuhören, helfen Erinnerungen aufzufrischen, dass sie nicht verloren gehen.

Unterstützung geben in altäglichen Situationen, Trauernde sind meist überfordert, es tut auch gut reden zu können und zu wissen, dass man ihn versteht. Es sollte auch nicht erwartet werden mit der Trauer „fertig zu werden“ es darf auch nichts verloren gehen was im Leben Wertvolles, Gemeinsames da war.

Dieser Vortrag, wie sie mit der Trauer umgeht und von Außenstehende dabei unterstützt wird, ging uns allen sehr zu Herzen.

Wir bedankten uns  bei Frau Nill über diesen sehr emotionalen Vortrag .k-rimg2003.JPG

Einen Kommentar schreiben