LandFrauen besuchen LandFrauen

Am 24. März 2015 waren wir zum Gegenbesuch bei den Ehninger LandFrauen eingeladen. Schnell hatten wir unser Ziel, das Rathaus, erreicht. Empfangen wurden wir von der Vorsitzenden, Sigrid Kilb, und der stellvertretenden Bürgermeisterin, Uta Stachon.

k-20150324-000.JPG   k-20150324-017.jpg   k-20150324-021.JPG

Nach der herzlichen Begrüßung machten wir mit unserem Bus eine Besichtigungsfahrt durch den Ort und zu den Außenbezirken wie zum Industriegebiet, Erddeponie, Sportzentrum Schalkwiesen und den Baugebieten Bühl I und II. Während der Fahrt erzählte uns Frau Stachon viel Wissenswertes über die florierende Gemeinde. Derzeit hat Ehningen rd. 8.500 Einwohner bei 4.500 Arbeitsplätzen mit steigender Tendenz. Bekannte Unternehmen sind hier angesiedelt (z.B. IBM, Bertrandt, Wölco, Bäckerei Sehne). Wir fuhren auch durch das Maurener Tal vorbei am Kunstpfad der Freiluftausstellung SKULPTOURA und konnten aus der Ferne einen Blick auf 3 der insgesamt 80 Skulpturen werfen (Vogelnest-Plastik, Spinne, Stonehenge).

k-20150324-007.JPG   k-20150324-013.JPG   k-20150324-008.JPG

Die Rundfahrt endete bei der Begegnungsstätte im Bühl. Dort warteten die LandFrauen mit einer liebevoll dekorierten Kaffeetafel und einem reichhaltigen Kuchenbuffet auf uns. Beim Kaffeetrinken wurden neue Kontakte geknüpft und alte aufgefrischt. Das dann folgende Unterhaltungsprogramm hat zu einer gelösten und heiteren Atmosphäre beigetragen.

k-20150324-020.JPG   k-20150324-019.JPG   k-20150324-022.JPG

Mit dem gemeinsam gesungenen Lied „Ein schöner Tag“ ging dieser schöne und interessante Nachmittag viel zu schnell zu Ende.

Den Ehninger LandFrauen nochmals ein herzliches DANKESCHÖN!

 


Einen Kommentar schreiben