Uns hat der Schlag getroffen

Zu diesem Thema haben wir am 19.11.2015 Herrn Dr. Dietrich Weller begrüßt. Dr. Weller ist Kinder- und Allgemeinarzt, er führte 11 Jahre lang eine eigene Praxis als Hausarzt und nebenher neun Jahre lang ein eigenes Seminarzentrum für Lebensberatung. Anschließend baute er als ärztlicher Geschäftsführer mit einem Projektentwickler die damals größte Mutter-Kind-Rhea-Klinik auf und leitete diese. 2007 hat Dr. Weller die Zusatzbezeichnung „Palliativmedizin“ erworben.

Heute hält er gerne Vorträge und berichtete zu unserem Thema, der Schlaganfall kommt schlag-artig und trifft die ganze Familie, weil sie nicht darauf vorbereitet ist. Die möglichen Vorzeichen werden häufig übersehen, verdrängt oder falsch gedeutet.

Wie entsteht ein Schlaganfall?  Dies erklärte uns Dr. Weller anhand von Bildern. Wichtig: An den Symptomen kann man die Ursache (Infarkt oder Blutung) nicht erkennen, aber die Behandlung ist völlig verschieden.

Bei Verdacht auf Schlaganfall, Symptome prüfen, z.B. Finger vor den Augen des Patienten hin und her führen, darauf achten ob der Kranke den Fingern folgen kann, den Betroffenen lächeln lassen oder einen Satz sprechen lassen. „böse Buben backen bitt´re Brötchen.

Sofort 112 wählen! Möglichst direkt in die nächste Schlaganfallstation.

es gibt Regeln zur Senkung des Risikos von Herzinfarkt und Schlaganfal, nicht Rauchen, sich ausreichend bewegen, gesundes Essen, normales Gewicht halten, sich Ruhepausen gönnen.

Über diesen invormationsreichen Vortrag bedankten wir uns bei Dr. Weller mit einem kleinen Präsent.k-rimg0907.JPGk-rimg0905.JPGk-rimg0908.JPG

Einen Kommentar schreiben