Programm-Abschluss 2015/2016 – Ausflug auf den Höfenhof nach Schiltach

Bei schönem Wetter fuhren die Mötzinger LandFrauen am 01.06.2016, im fast vollbesetzen Bus, nach Schiltach auf den abgelegenen Höfenhof zu Waldburga Schillinger, der Kräuterpädagogin und Bauerngärtnerin, in den schönen Schwarzwald.

Sie ist es, die nunmehr seit 25 Jahren gärtnert, Neues versucht und darauf bedacht ist, einen lebendigen Garten zu haben. Ihr Motto ist „Gemüse muss nicht langweilig sein“. Dies konnte man bei der Führung und Besichtigung sehen und wie sie es erklärte auch spüren.

Auf dem ca. 1 ha großen Hofareal befindet sich ein Kräutergarten, ein Beerengarten, ein Krautland und verschiedene Staudengärten und Beete. Das Herzstück aber ist der historische Bauerngarten, eingefasst mit einem Zaun aus schön behauenen Sandsteinsäulen und Eichenstaketen. Die Gemüsepflanzen werden zum großen Teil aus eigenem, samenfesten Saatgut, gezogen. So findet sich hier eine überaus reiche Vielfalt an alten, regionalen und besonderen Kultursorten.

Die LandFrauen, die fast alle einen eigenen Garten haben, waren sehr interessiert und hatten während der Führung viele Fragen gestellt. Nach der Gartenführung gab es Mittagessen, dazu Getränke aus der Kräuterproduktion von Frau Schillinger. Anschließend fuhren wir zum kleinen romantischen Fachwerkstädtchen nach Schiltach im oberen Kinzigtal. Dort hatten wir Zeit zur freien Verfügung, um evtl. Kaffee zu trinken oder die schönen Fachwerkbauten – eine Kulisse wie im Bilderbuch – zu besichtigen.

Mit der Heimfahrt ging ein schöner, interessanter Tag der noch lange in Erinnerung bleiben wird zu Ende.

Einen Kommentar schreiben