Lebenserfahrungen – Schätze des Alter(n)s Erzählcafe

Am 16.02.2017 war Frau Eisele vom Landesverband mit dem Vortrag Lebenserfahrungen – Schätze des Alter(n)s Erzählcafe bei uns. Frau Eisele hat erst vier Wochen vorher beim Landesverband angefangen und ihren ersten Vortrag über das Erzählcafe bei uns gemacht. Die Themen von der Geburt bis zum Tod wurden besprochen. Mitglieder erzählten von Bräuchen, manche haben bei der Geburt ihrer Kinder einen Baum gepflanzt. Bei der Einschulung gab es zu unserer Zeit noch keine Schultüten. Ein Mitglied erzählte, dass es bei ihrere Einschulung von der Gemeinde für jeden ABC – Schützen eine rote Wurst mit Wecken gab. Weiter ging es zur Kommunion und Konfirmation, Frau Eisele zeigte auch Bilder zu jedem Thema von Früher und Heute, man merkte dabei sehr wie die Mode sich geändert hat. Bei der Hochzeit trug die Braut früher noch ein schwarzes Kleid und nur der Schleier war weiss. Auch der Tod wurde angesprochen, von verschiedenen Sitten und Bräuche in verschiedenen Kulturen. Einige Mitglieder brachten altertümliche Schätze mit und erzählten davon, ein Bügeleisen das mit Kohle beheizt wurde. Einen alten Kaffeebohnenröster in dem die Kaffeebohnen auf dem Herd geröstet wurden. Eine Spätzlemaschine die bedient wird wie eine Flotte Lotte, das Mitglied schwärmte davon, dass sie heute noch Spätzle damit macht. Auch Puppenstubenmöbel waren zu bestaunen. Zwischendurch machten wir Pause mit Kaffee und Kuchen, es gab ja so viel zu erzählen.

Bei Frau Eisele bedankten wir uns für diesen sehr unterhaltsamen Nachmittag mit einem Blungruß.

Einen Kommentar schreiben