Schmotziger Donnerstag

Wir haben zu einem unterhaltsamen Nachmittag eingeladen und die Tische dekorativ vorbereitet.

 

 

 

 

     Wir warten auf

die Gäste

 

 

 

Nonne Christa begrüßte die Gäste. Bei viel Spaß und guter Laune machten wir Spiele, unsere Margot hat uns musikalisch begleitet. Bei der Polonaise ging eine Tasche auf die Reise, jedesmal wenn die Musik aufhörte mußte derjenige der die Tasche gerade hatte ein Kleidungsstück herrausholen und anziehen. Elsbeth trug das Gedicht vor „I will a mal wieder a Lausbua sei“. Ein Gast erzählte was man als Hausfrau alles für Berufe hat. Christa trug die Geschichte „Mein Hütchen“ vor. Alle zusammen spielten wir „Bingo“ bei dem es auch Preise gab.

Zwischendurch stärkten wir uns mit Kaffee und Berliner, die bei einem Fasching natürlich nicht fehlen dürfen.

Einen Kommentar schreiben