Eltinger Biotope – ihre Entstehung und Pflege durch die Schlammbrüder

Wie zu erwarten war, ist der Vortrag von Michael Kast am 21.02.2018 auf großes Interesse gestoßen.

Seit Beendigung seiner Lehrertätigkeit ist Herr Kast bei der von Walter Hartmann im Jahr 1981 gegründeten Arbeitsgruppe Umwelt im Bürgerverein Eltingen, bekannt als „Die Schlammbrüder“. Die Gruppe hat derzeit 18 aktive Mitglieder. Mit der Planung des heutigen Naturdenkmals Tiefenbach hat es begonnen. Inzwischen wurden die Biotope

Feuchtbiotop Teichelseen

Feuchtbiotop im Unter Laiern

Laichgewässer auf der Deponie

Trockenbiotop Girshalde

Trockenbiotop Eltinger Blick

in 36000 Arbeitsstunden mit insgesamt 2 ha Biotopfläche geschaffen bzw. fertiggestellt und werden nun kontinuierlich gepflegt und weiterentwickelt. Außerdem kümmert sich die Gruppe im gesamten Kammerforst um den Insekten-, Vogel- und Amphibienschutz, sowie die Erhaltung der gesamten Artenvielfalt, z.B. durch Neophytenbekämpfung.

In seinem sehr interessanten Vortrag informierte uns Herr Kast über die von den Mitgliedern geleisteten Arbeiten und Entstehung jedes einzelnen Biotops, unter anderem mit wunderschönen Bildern über Flora und Fauna. Wir waren fasziniert von der Vielfalt und Farbenpracht und beeindruckt von den Leistungen der Mitglieder für unsere Umwelt.

Einen Kommentar schreiben