LandFrauen besuchen LandFrauen

Unter diesem Motto machten sich am Dienstagnachmittag 40 Deckenpfronner LandFrauen mit dem Bus auf den Weg nach Holzgerlingen. Wir waren von den LandFrauen Am Schönbuch eingeladen.

Als erstes gab es eine sehr interessante Stadtführung mit Tabea Dölker, bei der wir Sehenswertes von Holzgerlingen,  vom Heimatmuseum, zur Stadthalle bis zum Gewerbegebiet  und Teilen vom Osterweg bestaunen konnten. Dabei erzählte sie uns in kurzweiliger Weise viel Wissenswertes, z. B. über den Necknamen „Eulen und Krabben“.

Danach wurden wir im frühlingshaft schön geschmückten Bürgerhaus in Altdorf herzlich begrüßt. Ein reichhaltiges und leckeres Kuchenbüfett wartete auf uns.

Bald wurde uns eine lustige Hutmodenschau vorgeführt. Emma und Marie erzählten sich, als sie sich im Dorf trafen, das Allerneueste. Da gab es Eier ohne Dotter, weil der Bauer nicht wusste, das ein Huhn die Pille nimmt….

Zwischendurch sangen wir gemeinsam immer wieder frohe Lieder, darunter auch das internationale LandFrauenlied. Super war die Gitarrenbegleitung  von Roland Brugger.

Toll war auch die Modenschau, bei der Karl Lagerfeld aus Paris leider nicht kommen konnte. Er wurde jedoch sehr charmant vertreten. Die Pariser Topmodels führten ein „einmaliges“ viel verwendbares Kleidungsstück vor.

Viel zu schnell vergingen diese kurzweiligen und heiteren Stunden. Wir wurden mit einem Trompetenklang aus Altdorf nach Deckenpfronn verabschiedet. Roland Brugger spielte uns das wunderschöne   „Il Silenzio“. Als Überraschung gab es für jede noch eine Tafel Faire Schokolade.

Vielen herzlichen Dank an die LandFrauen Am Schönbuch für diesen schönen und unterhaltsamen Nachmittag. Wir freuen uns schon, wenn sie uns im nächsten Jahr besuchen.

 

2 Reaktionen zu “LandFrauen besuchen LandFrauen”

  1. Beck Regina

    Ein sehr schöner Blog-Beitrag. Wir LandFrauen „Am Schönbuch“ fühlen uns sehr geehrt.

  2. Beck Regina

    Ein sehr gelungender Blog-Beitrag, die LandFrauen aus ‚Deckenpfronn waren sehr angenehme Gäste!

Einen Kommentar schreiben