Dankbarkeit im Alltag – noch aktuell oder ein alter Zopf?

Mit diesem Thema war Herr Uli Widmaier am 27.9.2018 bei uns. Danke sagen ist nur eine Frage des Anstandes. Sich zu bedanken heißt auch, anzuerkennen und Wert zu schätzen, was ein anderer für uns tut. Durch ein Dankeschön in Form von Worten oder eines kleinen Geschenks können wir den Einsatz der anderen für uns anerkennen. Es kostet nichts und kann sehr viel Positives für das Zusammenleben mit anderen bewirken. Sich bei jemand zu bedanken ist mehr als Höflichkeit. Man zeigt dem anderen damit Respekt und Anerkennung. Ob es mehr gemurmelt oder mit großer Geste verbunden wird, hängt von der Situation ab. Grundsätzlich gilt aber: Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig danken.

Einen Kommentar schreiben