100 Jahre Frauenwahlrecht – auf dem Weg zur Gleichberechtigung

 

Das Frauenwahlrecht, das heute selbstverständlich ist, musste sich gegen viele Vorurteile und immense Widerstände durchsetzen. Die Geburtsstunde des Frauenwahlrechts war kurz nach Ende des Ersten Weltkrieges am 10.November 1918 mit der Unterstützung der SPD.
Am 19.Januar 1919 durften Frauen zum ersten Mal wählen.
Für das passive und aktive Wahlrecht haben streitbare und engagierte Frauen gekämpft, damit wir am politischen Leben teilnehmen können.

Der Anteil der Frauen im Deutschen Bundestag liegt heute bei 31 Prozent.
Im aktuellen baden-württembergischen Landtag sind wir Frauen mit 24,5 Prozent der Abgeordneten deutlich unterrepräsentiert.
Schade…………..

Wir hörten einen Vortrag von Johanna Schweigel.

Einen Kommentar schreiben