Herbstseminar 2018

Zur jährlichen Qualifizierungsschulung haben sich Ortsvorsitzende und ihre Stellvertreterinnen am 26. und 27. Oktober im Forum Hohenwart getroffen.

Am ersten Tag beschäftigten wir uns mit dem Thema: „Die Vorstandschaft als Kompetenzteam – Konfliktfähigkeit als Erfolgsmerkmal gelingender Vorstandschaft“. Wie gelingt es Konflikte zu lösen? Wie gelingt es mit Menschen empathisch in Beziehung zu gehen? Wie kommen Konflikte zustande? Was passiert da genau in uns. Mit unserer Referentin Monika Schäpe sind wir mit Übungen, Vortrag und viel Humor den Fragen nachgegangen.

Waltraud Widmann begrüßte am zweiten Tag 42 LandFrauen und informierte uns über Neues aus dem Landes- und Kreisverband. Da wir noch keine Nachfolgerin für Waltraud Widmann gefunden haben, hat sich Waltraud Widmann bereit erklärt, das Amt ein weiteres Jahr kommissarisch weiter zu führen. Waltraud, danke für deine Bereitschaft, ein weiteres Jahr dranzuhängen. Wir hoffen, dass wir bis November 2019 eine Nachfolgerin gefunden haben.

Unsere Arbeitskreismitglieder informierten uns aus den Arbeitskreisen.

Sonja Schneider AK Entwicklungspolitik berichtet über fair gehandelte Kleidung. 25 Jahre war Sonja Schneider engagiert und mit Begeisterung in diesem AK aktiv. Sie wurde mit einem Blumengruß verabschiedet. Vielen Dank Sonja für dein Engagement. Als Nachfolgerin konnten wir Anne Saar-Quitsch gewinnen. Wir wünschen ihr einen guten Start.

Auch Erika Schmid, vom Agrarsozialen AK wurde mit einem Blumengruß nach 20 Jahren Engagement in diesem AK verabschiedet. Vielen Dank Erika für deinen Einsatz. Auch für diesen AK haben wir eine Nachfolgerin. Ursula Müller wird dieses Amt übernehmen.

Einen Kommentar schreiben