Mitten im Leben-Vom Notwendigen und Überflüssigen

Die Lebensmitte und die Zeit danach bietet einen Zuwachs an Freiheit, aber auch die Einsicht, dass bereits viel Lebenszeit vergangen ist. Was ist in dieser Lebensphase notwendig? Was überflüssig?

Nach dem Genuss eines leckeren Frühstücks hat uns die Bildungsreferentin des LandFrauenverband Württemberg-Baden e.V. Rita Reichenbach-Lachenmann
mit ihrem lebendigen Vortrag zum Nachdenken angeregt.

Grundlage waren die vier wichtigen Aspekte, die man beherzigen sollte:
– Gut für sich selbst sorgen, zur eigenen Persönlichkeit
– und der eigenen Meinung stehen
– Versöhnung mit den eigenen Lebensentscheidungen
– Herzliche und dauerhafte Beziehungen pflegen
– Aktivitäten und Aufgaben suchen, die innerlich befriedigen

Für diese Punkte hatte Frau Reichenbach gut nachvollziehbare Beispiele und Vergleiche. So war es nicht sonderlich schwer vom Gehörten und dem eigenen Leben einen Bogen zu schlagen und manches zu überdenken und vielleicht auch in der Zukunft anders zu machen.
Nicht erst in der Lebensmitte sondern schon lange vorher ist es wichtig, sich immer wieder bewusst zu machen, was für das eigene Leben notwendig und was überflüssig ist.

Zuerst das von der Vorstandschaft super vorbereitete Frühstück und danach der informative und lehrreiche Vortrag mit Frau Reichenbach-Lachenmann – ein rundum gelungener Vormittag!

Einen Kommentar schreiben