Programmvorstellung und Vortrag Heidi Fritz, Leiterin AK Asyl Leonberg, zur Situation von Flüchtlingsfamilien in Leonberg

Am 21.09.2016, unserem ersten Abend nach den Sommerferien, stellte uns Ilse Kerber das neue LF-Programm mit dem Leitthema „Weichen stellen für morgen“ in bewährter Weise vor.

Anschließend hat uns Frau Fritz vom Arbeitskreis Asyl über die Situation der Flüchtlinge in Leonberg eindrucksvoll und engagiert berichtet. Seit 20 Jahren besteht der Arbeitskreis Asyl in Leonberg und setzt sich aus ca. 100 Bürgern aller Altersstufen und partei- und religionsübergreifend im Ehrenamt zusammen. Im Augenblick werden in Leonberg 60 Flüchtlingsfamilien von den ehrenamtlichen Helfern begleitet und in Fragen des Alltags beraten. Hilfe wird angeboten zum Beispiel bei Behördengänge, Bewerbungsschreiben und Lernbegleitung in der Schule für Kinder und Erwachsene.

k-20160921_2114401.jpg

Das Ziel der Integrationsbemühungen heißt „Hilfe zur Selbsthilfe“.

Ganz praktische Dinge sind auch gefragt, Frau Fritz sucht verkehrstaugliche Herrenfahrräder.

 

Einen Kommentar schreiben